LKC Bogensee
Leben & Kreativ Campus Bogensee

Die Zukunft des Areals Bogensee

Flächenkarte -Projekte des Leben & Kreativ Campus Bogensee

Das LKC-Prinzip

Das LKC-Prinzip ist die übergreifende Zusammenarbeit aller Bereiche. Museumsarbeit z.B. wird sich thematisch fortsetzen in Kunst- und Theaterangeboten. Interessierten Besuchern und auch Kinder- und Jugendgruppen soll hier Gelegenheit geboten werden, selbst künstlerisch aktiv zu werden. Ebenso werden ganzheitliche Gesundheitsangebote durch Kreativangebote ergänzt. Der LKC will Besuchern Geschichte, Kunst und Natur näher bringen und ihnen die Möglichkeit geben, mit allen Sinnen zu entdecken, dass in jedem:r ein:e Künstler:innen steckt. Es soll erfahren werden können, dass Kunst ein starkes Mittel ist, um sich auszudrücken und neu zu spüren. Die durch das LKC-Prinzip erreichbaren Synergieeffekte machen den Campus für Besucher zu einem einzigartigen, lebendigen Begegnungsort und für die Bewohner zu einem Ort der Gemeinschaft und Inspiration.

Bildung

Aufgrund der Historie der Gebäude und der Umgebung wird "Geschichte zum Anfassen" geboten und dass sowohl für Schüler:innen, als auch für Erwachsene. Geplant ist:

- Die Zusammenarbeit mit dem Museum im Landhaus;
- Pädagogen und Historiker klären über Geschichte der Hochschule auf;
- Material soll zur Verfügung gestellt werden;
- Zeitzeugen sollen eingeladen werden.


Natur


Der Wald als ein perfekter Ort, um Kinder und Erwachsene über die Natur und den Umgang mit ihr aufzuklären.

- Forstwirte und andere Fachkundige werden den Menschen die Natur näher bringen;
- Vorträge über die Lebewesen im Wald und See; Spaziergänge durch den Wald.


Bildende Kunst

Die Etablierung von vielen Kunstschaffenden an einem Ort erzeugt immer eine besondere Strahl- und Anziehungskraft. Dies nutzen wir um gleichzeitig unsere anderen Angebote intensiver zu etablieren.

- Kunst zum Anfassen wird es in den offenen Ateliers und Kreativwerkstätten geben. Sie gewähren Besucher:innen authentische Einblicke;
- Künstler:innen können im LKC sowohl arbeiten, als auch wohnen;
- Die Atelierräume werden regelmäßig für die Besucher:innen geöffnet;
- Namhafte regionale wie internationale Künstler:innen werden regelmäßig im „LKC Bogensee“ ausstellen.


Tanz

Auf dem Campus entsteht eine Tanzakademie. Sowohl kurze Einführungen in Tanz / Ausdruck mit dem Körper, als auch länger gehende Projekte sind geplant.

- Tanzen heißt frei sein, für einen Moment; für einen Moment woanders sein und das bietet die Akademie mit den riesigen Räumen, mit der großen Wiese, im Wald und dem See;
- Ein fester Kern von ausgebildeten Tänzer:innen wird ein regelmäßiges Kursprogramm anbieten;
- Für einzelne Projekte werden Gasttänzer:innen hinzu kommen;
- Ein Gefühl für den eigenen Körper bekommen, sich spüren, ausdrücken das sind die ersten Schritte für unerfahrene Tänzer:innen;
- Erarbeitete Projekte werden regelmäßig aufgeführt;
- Kurse wenden sich sowohl an Laien, als auch an ausgebildete Tänzer:innen. Ziel ist sich fortzubilden und sich inspirieren zu lassen.

Theater am Bogensee

Ob Theater- und Schauspielworkshops, Theatertherapie oder Coaching von professionellen Schauspieler:innen, für alle Generationen findet sich ein entsprechendes Angebot.

- Ausdruck, Körper und Sprache sind Teile der Einführung in das Theater / Schauspiel. Hierfür sind Profis vor Ort oder werden für einzelne Projekte hinzugeholt; 
- Die Räumlichkeiten der Hochschule und auch das alte Heizkraftwerk und die Sporthalle dienen als perfekte Übungsräume; 
- Inszenierungen, Lesungen, Projekte.

Gesundheit


Das Gäste- und Kurshaus bietet unter fachlicher Anleitung von Heilpraktiker:innen und anderen Gesundheitsdienstleister.innen ein offenes Angebot für Gäste sowie Gesundheit Suchende.

- großes Angebot an Gesundheitskursen durch verschiedene Heilpraktiker:innen;

Geburtshaus

Revitalisierung und Burnout-Vorsorge; 

- Yoga- und Meditations- und andere Kurse.

Seminare und Konferenzen

Mit dem ehemaligen Lektionsgebäude steht ein großes und vielseitig nutzbares Konferenz- und Seminargebäude zur Verfügung. Abgerundet wird dies noch durch die vorhandenen Gästehäuser.

- Seminar- und Konferenzräume für 10 bis 600 Teilnehmer:innen;
- Gästehaus und Kreativ-Hotel;
- Tagungen in naturnaher Umgebung.


Leben in Gemeinschaft

Experimentelles Wohnen in einer großen Gemeinschaft mit ganzheitlichem Aspekt für Junge und Alte.

- Mehrgenerationen-Haus;
- Gemeinschaft statt Vereinsamung .

Ateliers & Kreativwerkstätten

Seit jeher waren kreative Hotspots ein Anziehungspunkt für Touristen und Kulturinteressierte.

- Schauwerkstätten und offene Ateliers;
- einen einzigartigen Kunstmarkt;
- und Mehrtages- und Tageskurse im Kreativbereich.

Tourismus

Mit den breitgefächerten Angeboten, die es auf dem Gelände des "Leben & Kreativ Campus Bogensee" geben wird, wird sich innerhalb kürzester Zeit ein touristischer Hotspot von überregionaler Bedeutung aufbauen. Zu finden sind:

- Kunst, Kultur und Kreativität;
- Gesundheit und Bildung;
- Seminare und Konferenzen;
- Erholung und Natur.


Nachhaltigkeit

Sowohl in der Energiegewinnung, wie auch im sparsamen Umgang mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen, wird das LKC eine Vorreiterrolle einnehmen und hat dafür in der BEG (Barnimer Energiegesellschaft mbH) einen starken Partner. Unser Konzept wird noch abgerundet mit nachhaltig und regional erzeugten Lebensmitteln.

- Fotovoltaikanlage auf den Dachflächen;
- Moderne Blockheizkraftwerke zur Strom- und Wärmegewinnung;
- Veganes Restaurant / Café / Imbiss.

Perspektivisch

Das LKC legt einen besonderen Wert auf Nachhaltigkeit. Dies gilt sowohl für Ernährung, wie auch für Energie und andere Bereiche. In der Zukunft streben wir eine größtmögliche Autarkie von externen Ressourcen in der Energiegewinnung an.

- CO2-neutraler Standort / Ökodorf;
- Eigenversorgung mit Lebensmitteln für Bewohner:innen wie Gäste;
- Weiterentwicklung moderner Wohn- und Lebensformen unter wissenschaftlicher Begleitung;
- Bewusst ökologisch erzeugte pflanzliche, faire, regionale und auf lange Sicht selbst produzierte Lebensmittel;
- Waldseminare, Spiritualität, Bewegung im Wald und zu Wasser;

Zeitplan

Auf dem Gelände der ehemaligen Jugendhochschule am Bogensee sind die fast zwei Jahrzehnte Leerstand natürlich nicht spurlos vorüber gegangen. An allen Gebäuden herrscht ein hoher Sanierungsstau, der nicht mehr in einem Schritt lösbar erscheint. Wir haben uns daher für eine Rekultivierung des Areals in mehreren Phasen entschieden.

Bereiche

Landhaus Bogensee - Museum und Bildungshaus

Haus Bogensee - Kulturhaus und veganes Restaurant

Haus Reggio di Calabria - Experimentelles Wohnen und Ateliers

Haus Budapest - Gesundheitshaus

Haus Potsdam - Experimentelles Wohnen und Ateliers

Haus Wien - Kreativ-Hostel & Gästehaus

Haus Berlin - Seminar-, Schulungs- und Eventgebäude

Kreativwerkstätten - Ateliers und Werkstätten für Kreativwirtschafter:innen

Dorfplatz - Zentraler Handelsraum für eigene und regionale Produkte aus dem Bereich Kunst und Nachhaltigkeit

Sport- & Yogahalle - Raum für sportliche Betätigung und Yoga

Geschichts-Bogen "Kalter Krieg" - Touristischer Bogen in Erinnerung an die Deutsche Teilung sowie ihre Folgen in Berlin und Brandenburg

 
E-Mail
Infos